Samstag, 30. März 2024

 
Wünsche allen schöne und entspannte Feiertage.

















Mogis Cottage

Dienstag, 26. März 2024

 
Hallo zusammen,


hier sehr ihr mal, wie ein neuer Puppenladen oder Stube bei uns entsteht.

Die Gehäuse haben wir diesmal gebraucht erstanden, manchmal baut mein Mann sie auch. 

Dann wird das alte Material gereinigt und evtl. repariert.  



Die Wände und der Boden mit Tapete oder Folie erneuert. Das ist immer sehr fummelig und dabei hilft mir mein Mann. 

Regale müssen noch gestrichen werden. 







Dann folgt die Einrichtung mit meinen gesammelten Werken.

Teilweise Gekauftes und auch Handarbeit.

 Diesmal soll ein Stoffgeschäft und evtl.  ein Kinderladen daraus entstehen. Kleine Kleiderbügel habe ich schon besorgt.




Ich werde berichten, wenn die Läden fertig sind.  Das ist eine entspannende Arbeit, die ablenkt und das Ergebnis ist immer schön anzuschauen. In posts von 2011 könnt Ihr einige meiner Puppenstuben sehen.






 


Samstag, 23. März 2024

Hallo zusammen,


wir haben mal wieder dem Kloster Kamp in Kamp Lintfort einen Besuch abgestattet, d.h. dem schönen Park dort.   Die Anlage ist wirklich sehr schön und im kleinen Kräutergarten finde ich auch immer etwas, was man kaufen kann.  Diesmal habe ich Schnittlauch mitgenommen.













Der Park ist so eine richtige grüne Lunge hier in unserer Gegend.  Genauso wie der große Park in Moers und der kleine Park direkt bei uns gegenüber in Repelen.  Wir freuen uns immer über so viel Grün.

Bis bald, 






Montag, 4. März 2024

Hallo zusammen,   

nun begrüßen wir schon den März. Gestern war ein schöner sonniger Tag, heute ist es wieder trüb. 

Gestern in Issum haben wir ein paar Frühlingsblüher eingefangen.





Und schonmal eine minimalistische Deko auf der Terrasse. Nichts besonderes, aber ein kleiner Anfang. 







 Bis bald






Samstag, 17. Februar 2024

Hallo Ihr Lieben, 


haben letztens einen schönen Spaziergang in unserem Ort gemacht und dieses tolle Feld gefunden.

Der Frühling steht also schon vor der Tür.






Ist das nicht ein tolles altes Foto. Die Personen darauf leben alle schon lange nicht mehr. Es ist ungefähr aus dem Jahr 
1920, aufgenommen in Duisburg Ruhrort.


Ich nenne es "Die Kinder von der Milchstraße"

Darauf zu sehen sind u.a. mein Vater und Geschwister, seine Cousine, meine Mutter und Freundinnen. Das Foto war in schwarz weiss und hatte viele altersbedingte Spuren. Mein Sohn hat es bearbeitet und repariert. Auch hat er Farbe hinzugefügt, obwohl die nicht unbedingt genauso gewesen sein muss.  Meine Eltern haben als Kinder schon auf der gleichen Strasse gewohnt. 

Die Jungs alle Lausbuben und die Mädels so brav mit Schleife im Haar.  Von solchen alten Fotos habe ich eine grosse Kiste voll.  Ich finde das herrlich, die Eltern als Kinder zu sehen. Wenn man dann noch Erzählungen von früher kennt, dann kann man sich fast in die Zeit zurückversetzen. 


Ein schönes Wochenende wünsche ich.





Montag, 5. Februar 2024

Hallo Ihr Lieben,


nun im Februar bin ich 13 Jahre hier dabei.  Also ein kleines Jubiläum, auch wenn ich nicht mehr so oft poste wie am Anfang. 

Bin mittlerweile auch bei Instagram, das etwas weniger Arbeit macht. Einfach nur ein Foto hochladen, einen Satz und fertig. So kann man es bei Insta machen. Hier im blog schreibt man auf jeden Fall mehr und das Layout macht auch mehr Arbeit.  Da ich aber gerne schreibe, möchte ich auch gerne noch dabei bleiben.  Manchmal wundere ich mich, wenn ich in der Statistik nachschaue, wie viele Menschen sich meinen post angeschaut haben.  Für mich vielleicht etwas belangloses, scheint für andere aber doch von Interesse zu sein. Das freut mich natürlich, obwohl ich nicht viel follower habe. Aber das sind ja auch zwei paar Schuhe, follower und die, die mal reinschauen.


Das Tolle ist, das man mit Menschen in der ganzen Welt Kontakt aufnehmen kann, ganz easy. Das ist auch bei Instagram der Fall und daher liebe ich das so.  


Hier haben wir unsere Treppe im Haus etwas aufgehübscht und am Geländer neue Halter angebracht. Auch brauchten wir dringend eine Beleuchtung für die Treppe. Jetzt geht das Licht automatisch mit Bewegungsmelder oben an, wenn man mal die Treppe nachts benutzen möchte. Sonst war das oben immer ziemlich dunkel  und man  konnte natürlich das normale Licht einschalten. So ist aber die Treppe selbst schön ausgeleuchtet.






Bis bald, 


Dienstag, 23. Januar 2024

  

Hallo Ihr Lieben,  
 mein Arbeitszimmer sieht ziemlich chaotisch aus. 

Ich räume öfter richtig auf, aber bringt nicht viel, nach kurzer Zeit sieht es wieder so aus.

Jetzt ist es mal wieder so weit, dass hier Ordnung gemacht werden muss, besonders in den Regalen.   Allerdings arbeite ich ganz gerne hier, wenn es nicht ganz so aufgeräumt ist. Nähen, basteln, Puppenstuben dekorieren, am PC arbeiten und einfach mal durch meine zahlreichen Kisten stöbern, in denen meine Sammlungen liegen.  Viel weihnachtliches, dann für die Puppenstübchen jede Menge Material und natürlich Nähzubehör.  Ich freue mich dann immer, wie ein kleines Kind. Ich nenne diese Kisten meine Schatzkästchen. 😂










Das ist nur ein Teil des Zimmers, der Rest ist noch unordentlicher.
Sollte das Zimmer irgendwann mal wieder vorzeigbar sein, dann  poste ich es.

  

Interessant ist, dass ich als Kind schon so kleine Teile für Puppenstuben oder ähnliches gerne gesammelt habe und das ist heute noch so. Bin aber dabei, einiges von meinen Sammlungen, wie z.B. altes Porzellan und Deko auch sehr zu reduzieren, geht nur langsam.  Teddysammlung, Sammlung von kleinen Engelchen usw., Bücher habe ich auch massenweise. Mittlerweile erdrückt mich das alles, weil es einfach zu viel ist. Nur die Sachen kann man nicht auf dem Trödel verkaufen. Bei ebay läuft es aber auch nicht mehr so.  Die Leute haben einfach alle genug Zeug angesammelt. 

Ich möchte gerne in Kevelaer am 14. April auf dem Brocantemarkt einen Stand mieten. In der Stadtmitte und um die Kirche herum. Es ist aber kein Trödelmarkt, wo man etwas für 1-2 Euro bekommt.  Die Leute, die dort etwas anbieten, haben meist schon wertigere, alte, seltene und einfach besondere Sachen. Ich war im letzten Jahr als Zuschauer dort und es hat mir sehr gut gefallen.  Es lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn man nur schauen möchte.  

Vielleicht hat einer von Euch auch Lust, den Markt dort mal zu besuchen. 

Es grüßt Euch,