Sonntag, 18. November 2018

Hallo Ihr Lieben, 

schaut her, ich war zwischendurch  fleißig und habe ein paar Taschen genäht.
Schließlich brauche ich ja was für die Adventausstellung. Da habe ich noch einiges zu tun bis dahin. 







 Wie findet Ihr den Stoff von dieser Tasche? 




Letztes Jahr habe ich den gefunden und da er teurer war, nur wenig davon genommen. Ich finde ihn aber gerade für eine Einkaufstasche so passend und nach längerem Suchen habe ich auch wieder entdeckt, wo ich ihn bestellt hatte.  Das hatte ich zwischenzeitlich nicht mehr auf dem Schirm. Diesmal war der Stoff preiswerter und da habe ich sofort etwas mehr bestellt und dann auch noch gleich in anderen Farbtönen.

Ich finde, dass diese Stoffbeutel damit super aussehen und sie sind ideal für den kleinen Einkauf oder mal um ins Städtchen shoppen zu gehen.  Oft wird man im Geschäft gefragt, "Brauchen sie eine Tüte?".  Ich bin dann immer wirklich happy, dass ich immer einen Stoffbeutel dabei habe und die furchtbaren Plastiktüten nicht nehmen muss. 😊
Meine Stoffbeutel sind alles Einzelstücke, keine habe ich doppelt genäht. Immer die Aussen- und Innenstoffe anders zusammengestellt und die Größen variieren auch immer etwas. 

Den Stoff von dieser Tasche habe ich aus dem Urlaub mitgebracht. Es lohnt sich immer, mal in anderen Orten in Stoffläden zu stöbern. 



Innen sind sogar zwei verschiedene Stoffe.

Hier auch noch ein schöner Winter oder Weihnachtsstoff innen und außen mit einem wunderschönen, nostalgischen Stoff, den man leider nur mit viel Glück noch irgendwo im Internet findet.  Die Tasche habe ich für meine Schwiegertochter zum Geburtstag genäht. Den nostalgischen Stoff hatte sie bei mir gesehen und der gefiel ihr so gut. Dann habe ich ihn zum Glück wieder im Internet gefunden, quasi das letzte Reststück.  Sie möchte sich gerne einen Rock daraus nähen. So bekam sie die Tasche und dann als Überraschung noch den schönen Stoff dazu. 




Ein paar Taschen werde ich noch nähen und dann noch ein bißchen anderes für den Adventmarkt herstellen.  Z.B. habe ich noch zwei kleine Weihnachtsmarktstände fertig gemacht. Die Häuschen hat mein Mann gebaut und ich habe sie gebeizt und dekoriert.











Nur falls Ihr in der Nähe seid, am 9. Dezember von 11-17 Uhr im Schloss Moers. Vor dem Schloss gibt es den schönen Weihnachtsmarkt und im Schloss findet dann der Adventmarkt statt. 
Ich hörte, dass der Eintritt 2,-- Euro kostet, aber dafür kann man das Schloss besichtigen und das lohnt sich auf jeden Fall.

Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag.


Sonntag, 28. Oktober 2018

Hallo zusammen,

hier unser großes Garten-Projekt  im Oktober. 
Die Hecke  ist weg.





Unser Sohn hatte Spass mit der Kettensäge.

Innen war sie ganz braun.

Rechte Seite, die zwei sind nicht ganz so dick.


Stück für Stück wurden die Ästchen abgeschnitten, bis hinterher die dicken Stämme gesägt wurden. Dann folgte später noch das Wurzelwerk.
Wir wollen alles restlos wegbekommen, da wir im Frühjahr dort ein neues Gartenhäuschen bauen möchten.  Rechts vom Tor standen nur zwei und links drei Bäume. Die linken haben wir jetzt komplett entfernt und dort kommt das neue Tor hin. Die rechten Baumstümpfe entfernen wir erst im Frühjahr.



Die beiden gingen noch, aber ganz links der machte Arbeit.

Da sieht man noch zwei ganz dicke Wurzeln

Das war der dickste Brocken und es dauert Stunden, die Wurzeln zu entfernen.

Wurzeln sind weg und das ist der Rahmen vom neuen Tor

Es war immer viel Arbeit, die Hecke im Oktober zu schneiden, obwohl sie an Wuchskraft doch auch nachgelassen hat.  Die Stämme wurden immer dicker und gleichzeitig das Astwerk doch sehr licht.  Hinter dem Haus war die Hecke schon ganz kahl. 


Das Gartenhaus hat auch schon viele Jahre auf dem Buckel und nun  hatte ich auch eine neue Idee, wie man die Fahrräder besser unterbringen kann.  Im Gartenhaus wurde es immer enger und mein Mann ärgert sich immer, wenn er die Räder herausholt und sich im Häuschen erst mal durch den ganzen Gartenkram wuseln muss. 

So wollen wir im nächsten Jahr die neue Idee umsetzen und ich berichte natürlich darüber. 

Einen schönen Sonntag wünscht Euch







Sonntag, 14. Oktober 2018

Hey Ihr Lieben,
hier nochmal ein bißchen vom Urlaub.

Wir machten einen Besuch in Landshut. Eine wundervolle Stadt, was wir bisher davon sehen konnten.  Es gibt einige tolle Städte in Deutschland, die man unbedingt mal besuchen sollte und diese gehört dazu.  Überall haben wir natürlich auch in die Kirchen geschaut und Kerzchen angezündet. Jetzt speziell für Schwiegermutter und wie wir es sonst auch immer machen. 











Dann ging es nach Maulbronn. Das Städtchen muss man als Reisemobiler loben, denn die haben einen kleinen Parkplatz für Reisemobile direkt im Ort und man kann dort auch kostenlos übernachten. Das gibt es nur in wenigen deutschen Städten.
Dort gibt es eine große Klosteranlage mit Gebäuden rundherum und dort habe ich den kleinen Laden der kraeuterhexe-galerie.com besucht. 
Ganz zauberhaftes Lädchen und ich habe mich mit einigen Kräutern eingedeckt. 
















Danach haben wir wieder den Hessenpark besucht.  Ein ganz tolles Freilichtmuseum, wo man sich den ganzen Tag aufhalten kann. Es gibt sehr viele alte Gebäude, Höfe und Kirchen zu entdecken und für das leibliche Wohl ist dort auch gut gesorgt. 









Wir haben noch in Idstein übernachtet. Dieses Städtchen kannten wir vorher gar nicht, aber es ist auch zauberhaft. Man sieht dort hauptsächlich nur Fachwerkhäuschen.










Die letzte Station war in Soest, Ebenfalls ein sehr schönes Städtchen.  Dort steht eine evg. Kirche " Sankt Maria zur Wiese" . Da waren wir  echt beeindruckt von diesem tollen Bauwerk.  Was uns doch aufgefallen ist, überall in den Kirchen, die wir besucht haben, gab es Baustellen. Mal kleine, mal große.  







Auf dem Heimweg besuchten wir den Milchhof in Mühlhausen bei Unna. www.milchhof-muehlhausen.de  Dort haben wir uns mit Joghurt, Milchreis und anderen leckeren Speisen eingedeckt. Durch Unna sind wir dann auch noch kurz gebummelt. In jedem Fall auch sehenswert.


Nun liebe Grüße von