Dienstag, 1. Januar 2019

Alles Gute, Glück, Gesundheit, Frieden und Zufriedenheit für das neue Jahr 2 0 1 9 wünscht allen 
                              

Mogis Cottage



Guter Vorsatz:
Gebt Euch nur mit Menschen ab, die Euch gut tun.


Sonntag, 23. Dezember 2018

Ihr Lieben überall,

ich wünsche Euch einen schönen vierten Advent.




 Letzte Woche habe ich wieder ein paar Vanillekipferl gemacht. Das zweite Mal erst nach einem alten Rezept mit Nüssen und Mandeln. Das erste Mal war für den Adventsmarkt.  Die schmecken uns sehr gut, nicht ganz so süß und etwas knusprig.





Hier noch etwas Weihnachtsdeko in unserem Häuschen.














Nun schicke ich liebe Grüße an alle von Mogis Cottage und wünsche allen schöne, gemütliche Weihnachtstage.


Sonntag, 16. Dezember 2018

Ihr Lieben,


am Wochenende vor dem ersten Advent sind wir in Hamburg gewesen. Ach, es ist ja eine tolle Stadt und wir hatten gutes Wetter, 4 Grad, aber trocken und kein Wind. So konnte man es mit einer warmen Jacke und Schal aushalten.
Die Hinfahrt war etwas schwierig, da es so viele Baustellen und auch Unfälle gab.  Wir haben dann immer die Staus umfahren und das dauert natürlich. Nach 6 Stunden kamen wir aber gut an. Wir hatten einen Stellplatz in der Stadt. Nachts war es aber ruhig, trotz Hauptstraße in der Nähe und Einflugschneise für den Flughafen.  Beides war aber nicht störend. Ganz in den Nähe war die Bushaltestelle, von wo man super gut in die Stadt und zur S-Bahn kam. 
In der Stadt besuchten wir die skandinavischen Weihnachtsmärkte in den Kirchengemeinden von Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark.  Wir waren vor ein paar Jahren schon dort und es hatte uns gut gefallen. Natürlich alles sehr überlaufen.  Daher habe ich keine Fotos gemacht, weil ich sonst zu viel Pixeln müßte. 

Nach Schenefeld zu "Schwedenstil" sind wir natürlich auch gefahren. Nicht mit dem Bus, sondern mit dem Reisemobil, denn wir wollten dort mal nach Stühlen schauen. Ich dachte, wir bekommen wahrscheinlich nichts, da die wohl sehr schöne Sachen haben, aber recht teuer sind. Wir sind aber fündig geworden und haben genau das bekommen, was wir wollten.  Es ist so toll in dem Geschäft, dass ich schon wieder Fotos zeigen muss. Natürlich wieder mit Genehmigung der Eigentümerin.   Dort ist Weihnachtsstimmung pur für mich.  Ich liebe sowieso den skandinavischen Einrichtungs- und Dekostil.  Traumhaft gemütlich!





















Hier auch etwas Weihnachtsdeko bei uns zu Hause, ebenfalls etwas skandinavisch angehaucht.








 Dieses Jahr bin ich irgendwie nicht so in der richtigen Dekostimmung, weil einfach zu viel in den letzten Wochen zu tun war. Man hat in dieser Zeit einfach keine Möglichkeit mal runter zu kommen. Jedes Jahr das gleiche, aber mit zunehmendem Alter empfinde ich das als sehr anstrengend. Ich setze mir dann auch immer was in den Kopf,  für wen ich noch das oder jenes tun kann  oder den ich noch besuchen möchte und damit setzte ich mich selbst total unter Druck.  Die kommende Woche wird nochmal sehr anstrengend, da ich noch einiges zu erledigen habe und in der Woche habe ich auch noch Geburtstag.  Muss auch noch bis Freitag arbeiten und dann nach Weihnachten auch wieder.

 Hier ist unser diesjähriger Weihnachtsschmuck an meinem Arbeitsplatz, ein großer Adventskranz.




Das ist mein kleiner Adventskranz zu Hause.



Damit wünsche ich allen nun einen wundervollen dritten Advent.





Donnerstag, 13. Dezember 2018

Hey Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen zweiten Advent.



Ich hatte so viel vorzubereiten an dem Wochenende und am Sonntag standen wir dann den ganzen Tag im Schloss Moers zum Adventmarkt. Es war sehr schön dort und auch gut besucht. Wir haben aber mit noch mehr Andrang gerechnet, aber leider spielte das Wetter nicht mit. Es hat viel geregnet und gestürmt. Dann blieben einige sicher lieber zu Hause.  Jedoch an einem solchen edlen Ort unter den Kunstwerken seine Handarbeiten zu präsentieren hat schon was. 
Die Taschen habe ich mittlerweile alle verkauft. Dann werde ich im Januar wieder neue nähen, da ich schon wieder Anfragen habe.










Angeboten wurden von mir die Taschen, Holzherzchen und die Weihnachtsmarkthäuschen, Nussecken und Vanillekipferl. Von meiner Kollegin und ihrer Schwester gab es Stickarbeiten, Karten, Marmelade, Chutney und andere schöne Basteleien.

Jetzt kommen wir gerade von einem schwedischen Möbelhaus und haben für unsere neuen Stühle Sitzpolster gekauft, schnell noch die Waschmaschine beladen und nun bin ich geschafft. Jetzt schauen wir erst mal die Nachrichten, dann wird es auf der Couch gemütlich gemacht.     Bald mehr,  bis dann

viele Grüße von 



Sonntag, 2. Dezember 2018

Guten Morgen Ihr Lieben,

einen wundervollen ersten Advent wünsche ich allen und für unsere jüdischen Mitbürger und Freunde ein schönes Chanukkafest. Das fängt nämlich auch heute an.



Hier noch ein paar Infos von mir.

So sieht es jetzt am Ende des Gartens aus.
Der Zaun wurde versetzt, das Tor ist fertig. Hier standen vorher drei sehr große Zypressen. Für das Gitter im Tor sind wir sogar bis in die Nähe von Münster nach Billerbeck gefahren. Nur dort konnten wir das zum angemessenen Preis bekommen. Dann haben mein Mann und ich es auf die Größe, die wir benötigten, zugeschnitten. Ein Kollege meines Mannes hat es dann für uns in den Rahmen eingeschweißt. 




Ein bißchen umgestellt im Garten, so kann es jetzt erst mal bleiben, bis wir im Frühling das alte Häuschen abreißen und ein neues bauen.
Rechts werden dann noch die Wurzeln entfernt. Das ist echte Knochenarbeit.  Daher haben wir erst nur auf der linken Seite die Wurzeln entfernt, denn dort kam das neue Tor hin. 
Ein bißchen winterlich dekoriert. Der Baum hat nun auch alle Blätter verloren. Die haben wir einzeln mit der Hand aufgesammelt, da die Blätter von Mehltau befallen waren. Die kamen dann in den Abfall und nicht in die Biotonne.
So kann der kleine Garten erst mal über Winter bleiben, bis dann im Frühling alles wieder schön gemacht wird.  Darauf freue ich mich jetzt schon, hi,hi,hi.







Hier unsere gemütliche Essecke, die ich jetzt verkauft habe. Sie steht künftig in Österreich in einer Ferienwohnung. Dort paßt sie gut hin, nur für uns war leider der Tisch zu klein, da nicht ausziehbar.



 Da die Familie durch die Heirat unseres Sohnes größer geworden ist, brauchten wir dringend auch einen Tisch, der ausziehbar ist. Mein Mann hat jetzt diesen Tisch gebaut, der bis auf 2,6 m zu vergrößern ist. Das muss dann reichen, denn so viel Platz habe ich im Wohnzimmer auch nicht.  Wir hatten uns solche Tische in verschiedenen Geschäften angesehen, aber die waren sehr teuer.
Nun haben wir auch ein paar hundert Euro für das Material ausgegeben, aber haben genau das bekommen, was wir wollten. 





Die Holzplatte haben wir bestellt und dann mußte sie noch von uns bearbeitet werden. Die Beine haben wir ebenfalls bestellt. Den Rest an Holz noch gekauft und die Unterkonstruktion gebaut.  Platte gebeizt und das Untergestell weiß gestrichen. Der Tisch kann durch zwei Seitenplatten verlängert werden. Normal hat er die Größe von 90 x 170 cm. Das reicht gut für 6 Personen. Insgesamt müßten 12 Personen Platz finden.




Neue Stühle benötigen wir noch. Vorübergehend stehen nun die Korbstühle dort. Dann muss die Lampe an die richtige Position gehängt werden. Die Bank wird aber nun endlich mal genutzt und steht nicht mehr nur zur Deko im Wohnzimmer.

Hier ein paar Fotos von einem Waldspaziergang im Baerler Busch ganz in unserer Nähe.





 Wir nehmen uns immer vor, regelmäßiger dort zu laufen, aber meistens paßt das zeitlich nicht. Leider !

Damit wir mal aus dem üblichen Stress um diese Zeit  raus kommen, sind wir für ein Wochenende nach Hamburg gefahren. Darüber berichte ich beim nächsten post.
Ich muss jetzt diese Woche noch sehr fleißig sein,  denn am nächsten Sonntag stehe ich den ganzen Tag im Moerser Schloss auf dem Adventmarkt.
Bis dann, grüßt Euch