Sonntag, 16. Juli 2017

Hallo mal wieder,
heute gibt es nochmal ein paar Fotos aus dem Garten.




Nun endlich ist auf der einen Seite unseres kleinen Gärtchens ein richtiges Blumenbeet a la Bauerngarten gewachsen. Es sieht so schön aus und zahlreiche Hummeln tummeln sich täglich dort. Leider in diesem Jahr wenig Bienen, das macht mir Sorgen.
Bienen und Hummeln sind so angenehme Mitbewohner im Garten, da sie niemals aggressiv reagieren. Auch nicht, wenn man mit einem süßen Marmeladenbrot auf der Terrasse sitzt. Anders wie Wespen, die aber in diesem Jahr nicht so stark vertreten sind. 
Linke Seite im Garten von der Terrasse aus:


Hortensie

Salbei und Storchschnabel


Malve

Hortensie, daneben Cosmee und ein Aroniastrauch

Constanze Mozart

Phlox
Hibiscus

fette Henne

Prachtkerze


Im Frühling der noch kleine Flieder




Rechts steht noch die Rose




die Hortensie im Topf

am Gartenhäuschen

kleiner Tisch auf der Terrasse




Einen frischen Salat habe ich diesmal so angerichtet.



Bis bald, Grüßchen von 


Sonntag, 2. Juli 2017

Hallo Ihr Lieben, hier noch ein paar Fotos von unserem Urlaub.

In Dänemark waren wir an einem ganz tollen Strand, nur leider spielte das Wetter nicht mit und daher war dort auch gar nichts los.



Hier stehen wir auf dem Campingplatz in Vejers, Dänemark.

Dann fuhren wir weiter nach Hobro, einem schönen Städtchen an einem kleinen Fjord gelegen. Da der Wetterbericht aber erst mal keine Besserung versprach, sind wir wieder nach Deutschland an die Ostsee gefahren. Eigentlich hatten wir vor, bis nach Skagen zu fahren um dort den Zusammenfluss von Nord- und Ostsee zu sehen.  Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. 




Campingplatz in Hobro.

In Kappeln hatten wir einen tollen Platz mit ganz neugierigen Nachbarn.
Kappeln ist ein ganz wundervoller Ort. 



Das ist eine neugierige Nachbarin.



Von dort sind wir mit dem Rad nach Arnis, der kleinsten Stadt Deutschlands, gefahren. Einfach zauberhaft ist es dort. 





Das Innere der kleinen Schifferkirche in Arnis.

Schleswig ist ebenfalls unbedingt eine Reise wert. Dort gibt es u.a.
kleine ehemalige Kapitänshäuschen um einen kleinen Friedhof gruppiert. Echt sehenswert!







Eckernförde haben wir besucht und in Sütel auf einem sehr schön gelegenen Reisemobilstellplatz gestanden. Wir waren nicht zum ersten Mal hier und nicht zum letzten Mal.  Der kleine Strand ist auch nicht weit weg und man kann auch die Annehmlichkeiten des Campingplatzes nutzen, der daneben liegt. 










Nach einem Abstecher in Bad Segeberg waren wir auch wieder in Lüneburg.  Das Städtchen sollte man ebenfalls mal gesehen haben. 
Einfach ganz schnuckelig.










Zum Schluss waren wir noch in Diepholz, ebenfalls ein schönes Städtchen. Dort standen wir auf einer Wiese am Stadtrand. Toll, dass es noch Städte gibt, die solch schöne Plätze den Reisemobilern kostenlos zur Verfügung stellen. 



Danach ging es wieder nach Hause.


Ich hatte mich doch schon so auf meinen Garten gefreut. Dort stand natürlich, als wir nicht da waren, alles in voller Blüte. Als wir nach Hause kamen, hatten leider die Rosen schon ihre erste Pracht hinter sich.  Das war natürlich schade, aber sie starten  jetzt wieder zur zweiten Blüte durch.  

Beim nächsten Mal gibt es wieder Fotos aus dem Garten.

Bis dann liebe Grüße von