Sonntag, 29. November 2020

Einen schönen ersten Advent wünsche ich Euch allen.



Wie schnell das Jahr doch vergangen ist und nun ist schon bald Weihnachten. Ein Jahr voller Sorgen und Nöte auf der ganzen Welt, besonders schlimm geworden durch Corona.  Mich schockiert es nur, wie manche Menschen darauf reagieren und in unserem Land auf die Regierung schimpfen, wenn die versuchen, uns vor Schlimmerem zu bewahren.   



Was schreibt Ihr dieses Jahr auf den Wunschzettel ?   Ich hoffe, das gleiche wie ich, was ich aber hier nicht verraten werde. Diesen zauberhaften Wunschzettel hatte ich mal vor Jahren im Internet gefunden. Ich denke, er stammt aus einem Kinderbuch.

Gestern sind wir mal wieder zu unserem Lieblingsbauernladen nach Uedem gefahren zum "Lindchen".  Ganz früh am Morgen, damit noch nicht so viel Kunden dort sind wegen Corona. Hier sind wir eigentlich regelmäßig.
Gegenüber auf der Wiese stand der Nikolaus und der tolle Tannenbaum.



Auf der Heimfahrt gab es diesen Sonnenaufgang.




Nächste Woche lege ich mit dem Backen los. Möchte u.a. wieder Vanillekipferl und Nussecken machen. 




Die Wichtel sind auch wieder rechtzeitig eingezogen. 







Bis bald,
Mogis Cottage




Sonntag, 22. November 2020

Hallo,  ich grüße Euch heute zum Totensonntag.

Natürlich haben wir heute auch den Friedhof besucht, wie zu Allerheiligen auch.  Wir gehen nicht nur zu solchen Feiertagen zum Friedhof, sondern sind sehr oft dort. Gehört für uns irgendwie immer dazu. 


Ein wenig Weihnachtsdeko:






So, für heute noch einen schönen Abend und bleibt gesund,
                                       Mogis Cottage




Sonntag, 15. November 2020

Hallo Ihr Lieben,

wir haben mal wieder einen kleinen Ausflug gemacht. Diesmal in die Eifel nach Monschau. Hier waren wir schon oft, aber es ist immer wieder schön. Hier ein paar Eindrücke:





Hier gibt es Lebkuchen in allen Variationen 



Dieser schöne Weihnachtsladen hat das ganze Jahr über geöffnet




Es ist immer wieder eine Reise wert.

Stellt Euch vor, es klingelt an unserer Tür und ich schaue nach und sehe niemanden. Dann schaue ich runter und da waren sie wieder, die Wichtel sind wieder da. Sie sind wohl seitlich an der Bank hochgeklettert, damit sie klingeln konnten. Jetzt treiben sie sich wieder in unserem Haus rum und machen allerlei Schabernack, wie letztes Jahr schon.😂😜











Nun wieder liebe Grüße, bleibt gesund und bis bald,


Sonntag, 1. November 2020

Hallo Ihr Lieben,

nun haben wir schon November und leider immer noch im Corona Modus. Seit Monaten schützen wir uns mit Mundschutz, Hände immer desinfizieren und Abstand halten.  Trotzdem glaube ich, dass man seitens der Politik nicht streng genug mit uns umgegangen ist, denn durch den Leichtsinn einiger ist es alles wieder schlimmer geworden. Das ist meine persönliche Meinung. Vielleicht täusche ich mich aber auch und der Virus läßt sich sowieso nicht austricksen.
Mein Vorschlag, beten, dass bald ein Medikament und Impfung gefunden wird, die auch wirksam sind und alle so schnell wie möglich dazu auch Zugang bekommen. Das bereitet mir ernsthafte Sorgen.  Sorry, wollte keinem Angst machen, aber das mußte ich jetzt mal loswerden.


Nun wieder was Positives.


Hier habe ich wieder Birnenmus gemacht, diesmal aus der Butterbirne. Echt sehr lecker.  Da ich etwas viel Flüssigkeit hatte, habe ich die abgeschöpft und dann daraus ein köstliches Gelee gemacht mit Ingwer und Pfeffer. Das ist leicht scharf, aber soooo lecker.





Die Butterbirne scheint eine alte Sorte zu sein und man bekommt sie leider nicht überall. Im Internet findet man aber Hofläden in Eurer Nähe und die dann einfach mal anrufen und nachfragen.



Bleibt gesund, bis bald


Samstag, 3. Oktober 2020

Hallo Ihr Lieben,


30 Jahre deutsche Einheit👍💕💕💕💕

Ich finds gut und es war damals sehr ergreifend, als die Mauer endlich fiel. Mehr muss man nicht sagen.

Die 30 Jahre sind aber wahnsinnig schnell vergangen.


Hier habe ich mal wieder Apfelmus aus der Sorte Boskop gemacht.

Schmeckt sehr lecker und es kommt bei mir immer in Sauerkraut oder Rotkohl.







Hier drei kleine Freunde auf der Fensterbank am Gartenhaus.



Wir haben sehr viele Jahre davon gesprochen und nun endlich wahr gemacht und uns eine Terrassenüberdachung gegönnt.   Nun kommt noch eine neue Markise, da die alte schon über 30 Jahre alt war. Wir hatten wohl zwischendurch den Stoff erneuert, aber die Markise war auch immer zu schmal  und deckte die Terrasse nicht ganz ab. Das war immer nachteilig, wenn es sehr sonnig war.  Wir sind dabei, die Markise anzubringen. Das ist nicht so einfach, denn sie wird an drei  Halterungen befestigt, die jeweils drei Schrauben haben.  Diese müssen aber nicht nur im Klinker, sondern bis tief ins Mauerwerk eingesetzt werden.  Die Markise ist ausserdem super schwer und da wird unser Sohn uns nächste Woche helfen. Wir beide könnten das nicht alleine schaffen. Ich werde dann Fotos zeigen.







Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch und bleibt gesund



Sonntag, 27. September 2020

Hallo,

hier habe ich mal wieder mit kleinen Streicharbeiten angefangen.
Das ist ein Beistelltischchen, das von mir in der Farbe grün erworben wurde. Es bekam nun endlich den neuen Anstrich.


Und nun sieht es so aus.









Und dieser Bilderrahmen, den habe ich mit kleinem Ölgemälde mal auf einem Weihnachtsbasar gekauft. Der Rahmen war dunkelbraun, oh je, das ist nichts für mich. Also bekam er auch einen neuen Anstrich.

Und nun sieht er so aus. Ich mag diese kleinen Ölgemälde.




Dann waren wir in unserem letzten Kurzurlaub auch in Trier. Leider war die Stadt voller Menschen, das war etwas unangenehm wegen Corona. Also ich würde eher sagen, es waren Menschenmassen. Draussen nahmen auch nicht viele Rücksicht bezüglich Abstand. Ausser in den Geschäften und Lokalen, wo Maske getragen wurde. Daher sind wir nur zur "Porta Nigra" gelaufen, um ein Foto zu machen und dann schnell wieder weg.  Schade, denn die Stadt ist sehr schön und es gibt sicher noch einiges,  was wir uns gerne angesehen hätten. Vielleicht ein anderes Mal.


Nun noch einen schönen Abend für Euch und bleibt gesund,


Sonntag, 20. September 2020

Hallo Ihr Lieben,

wir haben wieder einen Kurzurlaub gemacht.

An der Nahe haben wir Rentiere besucht  auf der Rentieralm in Niederhausen und eine Wanderung mit ihnen gemacht. Es war ganz toll. Die Tiere sind total lieb, aber haben auch ihren eigenen Kopf. Riechen sie irgendwo was nach ihrem Geschmack, wie z.B. Fallobst , dann sind sie nicht mehr zu halten. Auch Blätter vom Kirschbaum mögen sie gerne. Hier nur ein paar Fotos, denn auf den anderen sind Personen zu sehen.  Das war ein tolles Erlebnis, kann ich nur empfehlen.







Nachdem wir wieder zu Hause waren, habe ich draussen etwas herbstlich geschmückt.






Anschließend waren wir mit Sohn und Schwiegertochter nochmal einen Tag in der Eifel und haben eine lange Kutschfahrt, um Simmerath herum, gemacht. Wundervolle Gegend dort. Die Pferde, Kaltblüter, waren ebenfalls total lieb und sind schön gleichmäßig gelaufen. Der Kutscher hat uns direkt am Reisemobil abgeholt. Das war ein toller Service.. 
















Nun mal wieder liebe Grüße, bis bald