Mittwoch, 22. Januar 2020

Hallo Ihr Lieben,

nachdem das Dachzimmer nun fertig renoviert ist, habe ich aufgeräumt und meine Puppenstube auch wieder auf Vordermann gebracht. Dabei fielen mir wieder die vielen kleinen Miniaturen auf, die ich gesammelt habe. Mit denen könnte ich doch mal wieder etwas basteln und dann ist dieser Puppenschrank entstanden mit vielen kleinen Details. 
















Bis bald, 

Montag, 13. Januar 2020

Hier bin ich mal wieder, 

habe oben den Header schon auf Frühling umgestellt. Darauf freue ich mich schon, obwohl wir noch gar keinen richtigen Winter hatten. 

Das neue Jahr fing bei uns recht typisch an, denn wir haben mal wieder renoviert. Ich denke der Januar ist ein guter Monat dafür. Wir haben in unserem Dachzimmer die Isolierung unter den Schrägen erneuert, um das Fenster herum die Verkleidung erneuert und einen neuen blauen Teppichboden gelegt. Vorher natürlich den alten grauen Teppich entfernt.  Das ganze stellte sich als Herausforderung dar, denn der Raum ist nicht leer, sondern steht voll mit Möbeln usw. Wir können ihn aber nicht erst ausräumen und dann wieder einräumen, da die Treppe hinunter eine sehr steile und nicht ungefährliche Treppe ist. 





So mußten wir natürlich im Raum alles hin und her räumen. Das war echt anstrengend und wir haben 4 Tage für die Renovierung gebraucht.  Der Raum hat schon eine Fläche von 29 qm, aber durch die extremen Schrägen des Daches ist davon nicht viel wirklich nutzbar. Das Arbeiten dort ist echt schwierig, weil man oft nur gebückt arbeiten kann und bis tief in die Dachschrägen rein nur noch im Liegen. Allerdings ist in einigen Häusern nebenan das Zimmer unter dem Dach auch als Kinderzimmer genutzt worden. Bei uns war es eigentlich immer nur Abstellraum. 

Seit letzten Montag ist der Urlaub meines Mannes vorbei und ich bin nun ständig oben, um alles wieder sauber zu machen und schöner zu gestalten. Wir haben einen neuen Tisch gekauft, auf dem dann die Puppenstube einen guten Platz hat.  Unser Sohn war gestern hier und hat auch alles durchgesehen und sich von vielen Sachen getrennt.  Einmal muss man ja Ordnung schaffen und das geht meistens nur, wenn man auch ausmistet.  Hier ein paar Bilder, aber wenn er mal fertig ist, dann zeige ich Euch den Raum komplett.

In den Dachschrägen hinein stehen große, schwere Schubladen auf beiden Seiten,  gefüllt u.a. mit Weihnachtsdeko, Büchern und Alben.





Auf diesen Tisch kommt nun meine Puppenstube. Die Oberfläche möchte ich vorher noch imprägnieren.



Hier die neue Verkleidung rund ums Fenster. 








Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche,  liebe Grüße

Mittwoch, 1. Januar 2020

Frieden, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit wünsche ich Euch auch in diesem Jahr wieder.


                             💫 2020 💫


                          MogisCottage

Dienstag, 31. Dezember 2019

Ihr Lieben,

nun ist auch Magnus bei uns eingezogen und das Trio stellt schon einiges an. 😂  Hier klettert Magnus an einem Kerzenhalter an der Wand herum. 😜 Na, einige von Euch wissen ja, was es heißt, sie im Haus zu haben. 😉 Viele von Euch haben ja wesentlich mehr von den Wichteln.




Dieser Loopschal ist noch schnell für meine Schwiegertochter entstanden. Hatte noch den schönen weihnachtlichen Stoff.



In einem Gartencenter wird immer nach Weihnachten die Weihnachtsdeko günstiger verkauft. Dieses Mal hatten sie das ganze Weihnachtssortiment 50 % günstiger.  Das lohnt sich dann und ich habe u.a. diese kuschelige Decke mit Norwegermuster gekauft und die niedliche kleine Dame hier.






So hat man vielleicht schon ein nettes Geschenk für das nächste Weihnachtsfest.

  Es wird auch wieder ein arbeitsreiches Jahr für uns werden, denn wir wollen das Dachzimmer renovieren und dann den Hobbyraum im Keller. Das Garagentor soll auch noch verschönert werden und wer weiß, was sonst noch anfällt. 

Nun wünsche ich Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2020. Die Zahl ist nicht zu glauben, oder?


Liebe Grüsse von MogisCottage


💙💚💛💜💝


Mittwoch, 25. Dezember 2019

Hallo,

nun ist es wieder soweit, Weihnachten ist da.

Dieses Jahr habe ich keinen großen Baum in der Firma geschmückt, so wie ich es sonst jahrelang mit einer Kollegin gemacht habe. Ab dem 1.11. brauchte ich nicht mehr ins Büro zu fahren.  Am 1. März 2020 gehe ich in Rente und die Firma kam mir entgegen und hat mich die letzten 4 Monate freigestellt.   Ich habe 33 Jahre dort gearbeitet und war jetzt seit einiger Zeit die älteste Mitarbeiterin dort. 
Natürlich fühlt es sich am Anfang erst mal so wie Urlaub an. Die Arbeit, die man gerne gemacht hat und die Kollegen vermißt man auch,  jedoch kam es mir sehr entgegen,  jetzt schon so viel Freizeit zu haben. Das ist wunderbar, man kann sich den Tag ganz anders einteilen. Ich habe mich in den letzten Wochen mit Kolleginnen und Freundinnen treffen können, dafür war vorher kaum Zeit. Ich brauche im Winter die Strecke nicht mehr morgens früh oder abends spät zu fahren. Also ich genieße es sehr und bin der Firma sehr dankbar. Außerdem ist man schon in einem Alter, wo es mit der Gesundheit nicht mehr so gut bestellt ist und ich habe auch wirklich genug gearbeitet.  So gehen mein Mann und ich im März 2020 zusammen in Rente.

Nun wünsche ich Euch allen erst mal Frohe Weihnachten.



 MogisCottage


Sonntag, 22. Dezember 2019

Ihr Lieben,

nun ist schon der vierte Advent. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. 

Dieser kleine Modeladen ist noch entstanden. Wollte eigentlich viel mehr machen, aber habe es nicht geschafft. Im Januar werde ich aber loslegen und noch einige kleine Stübchen basteln.  Ich habe so viel Material, das soll dann auch verarbeitet werden. 











Gestern hatte ich Geburtstag und morgens waren Gäste zum Frühstück hier. Das war sehr schön, auch eine liebe Arbeitskollegin hat mich besucht.  


Mit der kleinen dreijährigen Nichte meines Sohnes war ich kurz oben in meinem Näh-und Bastelzimmer.  Sie war ganz hin und weg und wollte gar nicht mehr runter gehen.  Mein Zimmer ist gefüllt mit interessanten Dingen für so kleine Schätzchen.

Hier seht selbst:


























Ich wünsche Euch einen schönen vierten Advent.
MogisCottage